Viewing entries in
Frühstück

Apfel-Karotten-Avocado-Porridge

Apfel-Karotten-Avocado-Porridge

Frühling - Sommer - Herbst - Winter

glutenfrei – lactosefrei

Für 2 Personen

Die Vorstellung von Karotten und Avocado in einem Porridge mag manchen etwas skurril vorkommen – verständlich. Wir selbst lieben das Frühstück. Es schmeckt lecker und liefert noch dazu bereits zum Frühstück gesunde Vitalstoffe. Vielleicht mögen auch Sie etwas neues wagen?

Porridge.jpg

Zutaten

  • 1 Apfel

  • 1/2 Avocado

  • 1 Karotte

  • Handvoll Mandeln

  • Grösseres Stück Ingwer geschält

  • 2 EL Chia gemahlen

  • Ca. 6 gehäufte EL Haferflocken

  • Etwas Zimt, Kardamom

  • Wenig Kürbiskerne zur Deko

  • Etwas Wasser

 

Zubereitung

  1. Haferflocken mit Wasser zu einem Porridge aufkochen – mit Zimt und Kardamom würzen.

  2. Apfel, Karotte, Avocado, Ingwer, Mandeln und etwas Wasser in den Smoothie-Mixer geben, gut pürieren (Wassermenge so wählen, dass eine Crème entsteht).

  3. Chia mahlen.

  4. Smoothie-Masse in 2 Teller geben - Porridge in der Mitte der Crème anrichten - mit Chia gemahlen und Kürbiskernen dekorieren.

  5. Vor dem Essen alles gut mischen.

 

Wärmendes Müesli

Wärmendes Müesli

Apfel-Orange
Hafer_Apfel
muesli

lactosefrei - glutenfrei

Herbst – Winter

 

Zutaten

  • 1 EL Ghee

  • 50g Haferflocken

  • 1 Apfel – an der Bircherraffel geraffelt

  • ½ Saft einer halben Bio-Orange

  • 2 Medjol Datteln (in wenig Wasser eingeweicht)

  • Einige Rosinen

  • Einige Sonnenblumenkerne

  • Wenig Zimt und Kardamom

  • Wenig Himalayasalz

  • Wenig Galgant (optional)

  • Wenig Vanille (optional)

 

Zubereitung

  1. Ghee in einer Pfanne schmelzen und die Gewürze (Zimt, Kardamom, Galgant) beigeben und kurz andünsten. Die Haferflocken dazugeben und ca. 3 Minuten auf kleiner Stufe mitdünsten. Gelegentlich umrühren.

  2. In der Zwischenzeit den Apfel raffeln, zu den Haferflocken in die Pfanne geben und vermengen.

  3. Danach die eingeweichten Datteln zusammen mit dem Einweichwasser und dem Orangensaft im Blender mixen und in die Pfanne über die Haferflocken geben.

  4. Alles gut vermengen und auf kleiner Stufe etwas einköcheln lassen.

  5. Zum Schluss die Rosinen und die Sonnenblumenkerne beigeben und mit Himalayasalz und Vanille abschmecken – en Guete.

 

Tipp: Wer den Geschmack der Orange mag und intensivieren möchte, gibt ein wenig abgeriebene Orangenschale dazu (unbedingt Bio-Orange verwenden). Schmeckt herrlich frisch.

 
Download PDF zum Ausdrucken

Shakshuka-Pfanne

Shakshuka-Pfanne

Sommer – Herbst

lactosefrei - glutenfrei - fructosefrei (ohne Frühlingszwiebeln)

Für 2 Personen

Shakshuka.jpeg

Zutaten

  • 2-3 grosse Tomaten (wir haben Cocktail-Tomaten verwendet)

  • 1 grosse Peperoni orange, gelb oder grün

  • 2 Frühlingszwiebeln

  • ca. 2-3 Knoblauchzehen

  • Etwas Kreuzkümmel gemahlen oder frisch im Mörser zerstossen

  • Etwas Kurkuma-Wurzel frisch

  • Schwarzer Pfeffer, Salz

  • Ghee

  • 2-4 Eier (je nach Wunsch)

Zubereitung

  1. Tomaten, Peperoni und Frühlingszwiebeln in kleinere Stücke schneiden.

  2. Etwas Kurkuma-Wurzel schälen und fein raffeln.

  3. Ghee in Bratpfanne zergehen lassen.

  4. Frühlingszwiebeln, Kreuzkümmel, Kurkuma und schwarzen Pfeffer beigeben.

  5. Knoblauchzehen dazu pressen – alles kurz sanft andünsten.

  6. Tomaten, Peperoni dazu geben und etwas mitdünsten.

  7. Das Shakshuka-Gemüse mit Salz abschmecken.

  8. Eier darüber geben und bis zur gewünschten Konsistenz kochen (ohne Deckel sieht das Eigelb schöner aus und wird nicht von einem weissen "Film" überzogen).

  9. Eier mit Paprika würzen und verzieren.

  10. Nach Belieben Petersilie darüber geben.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Green Smoothie Bowl mit Leinsamen

Green Smoothie Bowl mit Leinsamen

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

lactosefrei – glutenfrei

Für 2 Personen

webklein-leinsamen-bowl.jpg

Zutaten

  • 1 Banane

  • 1 Avocado

  • Handvoll Mandeln

  • 2 Handvoll Spinat roh

  • Optional 2 Datteln

  • Stück Ingwer

  • Kardamom, Zimt

  • 2 dl Wasser

  • 2 EL Leinsamen über Nacht in Wasser eingeweicht (oder geschrotet trocken – je frischer geschrotet, desto bester)

  • Dekoration nach Wahl, z.B. Cashew-Nüsse, Walnüsse, Kokosflocken, schwarzer Sesam, Leinsamen trocken, Gundermann-Blüten*

 

Zubereitung

  1. Alle Zutaten ausser Leinsamen in den Smoothie-Mixer geben, gut pürieren.

  2. Smoothie-Masse zusammen mit den Leinsamen (Leinsamen-Pudding oder geschrotete Leinsamen trocken) in Schalen geben, mischen.

  3. Nach Wahl dekorieren.

*Die zarten Blätter, Triebspitzen und Blüten des Gundermanns sind essbar. Eine Verwendung über Gewürzemengen hinaus wird wie bei vielen Pflanzen mit reichlich ätherischen Ölen nicht empfohlen. 

 

Download PDF zum Ausdrucken

Gemüse-Bouillon

Gemüse-Bouillon

Gemüse-Bouillon.jpeg
WhatsApp Image 2018-05-31 at 10.51.59.jpeg

Frühling – Sommer – Herbst – Winter (Sommer und Herbst einfach anderes saisonal erhältliches Gemüse wählen) 

lactosefrei - glutenfrei

Zutaten

  • Ghee zum Dünsten

  • 1/2 Lauch

  • 1 Karotte

  • 1/2 Sellerie (Knolle oder Staude)

  • 1/2 Petersilienwurzel (falls Saison)

  • 1/2 Wirz (falls Saison)

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Stück Ingwer

  • Frische Petersilie, Maggikraut, Thymian, Oregano, Salbei und ein kleines Zweiglein Rosmarin (falls nicht frisch zur Hand auch getrocknet)

  • 1 Lorbeerblatt

  • 1 Gewürznelke

  • 2 Wacholderbeeren

  • 1 EL Olivenöl

  • 1/2 TL Himalayasalz

  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung

  1. Suppengemüse waschen und grob zerkleinern.

  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und vierteln.

  3. Kräuter waschen, trocken tupfen und grob hacken.

  4. Alle Zutaten bis und mit Wacholderbeeren in einem grossen Topf mit Ghee kurz andünsten.

  5. Dann mit ca. 800 ml Wasser ablöschen und ca. 1 Stunde köcheln lassen.

  6. Gemüse-Bouillon durch ein feines Sieb giessen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Olivenöl verfeinern.

  7. Wer mag, kann das gekochte Gemüse dazu oder separat essen, schmeckt lecker.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Miso-Suppe

Miso-Suppe

Frühling – Sommer – Herbst – Winter (Frühling und Winter einfach anderes saisonal erhältliches Gemüse wählen) 

lactosefrei - glutenfrei

WhatsApp Image 2018-05-31 at 10.48.56.jpeg

Zutaten

  • wenig Ghee zum Anbraten

  • 1/2 Zucchetti – in Würfel schneiden

  • 1/4 Lauch – fein schneiden

  • 1 Karotte – mit dem Sparschäler (oder der Gemüse-Julienne) in feine Streifen schneiden

  • 1/2 rote oder gelbe Peperoni

  • Frühlingszwiebel – in Ringe geschnitten

  • 3-4 EL Bio-Miso-Paste (je nach Geschmack)

  • 1/2 TL Gemüse-Bouillon naturrein

  • 300 - 500ml Wasser (je nach Vorlieben)

 

Zubereitung

  1. Ghee in einer Pfanne schmelzen und das geschnittene Gemüse (ausser Frühlingszwiebel) kurz darin andünsten.

  2. In einer separaten Pfanne das Wasser aufkochen, die Gemüse-Bouillon einrühren und in die Pfanne mit dem Gemüse giessen. Das Ganze leicht köcheln lassen.

  3. Misopaste in eine kleine Schüssel geben, nach und nach kleine Mengen der Gemüse-Bouillon dazugeben und mit einem Schwingbesen gut verrühren.

  4. Wenn das Gemüse gar ist, Pfanne vom Herd nehmen und die angerührte Misopaste in die nicht mehr kochende Gemüse-Bouillon geben.

  5. Frühlingszwiebelringe in Suppenschälchen verteilen und die Misosuppe darüber geben.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Chia-Pudding

Chia-Pudding

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

lactosefrei – glutenfrei – histaminverträglich

Mini Frühstück für 2 Personen

P1070210.jpg

Zutaten

  • 3 EL Chia

  • 2 dl Wasser

  • Handvoll Mandeln

  • Zimt, Kardamom

  • 1 Apfel

  • Etwas Ingwer

  • Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Kokosflocken, schwarzer Sesam, 2 Pfefferminz-Blätter

 

Zubereitung

  1. Handvoll Mandeln mit 2 dl Wasser, Zimt und Kardamom zu Milch pürieren.

  2. Chia in der frisch pürierten Mandelmilch einlegen (mindestens 30 min oder auf Wunsch über Nacht).

  3. Apfel im Food Processor zerkleinern oder alternativ raffeln.

  4. Ingwer schälen und ganz kleine Stücke schneiden.

  5. Geraffelten Apfel, Sonnenblumen- und Kürbiskerne, Kokosflocken und Ingwerstückchen unter den Chia-Pudding ziehen.

  6. Mit Sonnenblumen-, Kürbiskernen, Kokosflocken schwarzem Sesam und Pfefferminz-Blatt dekorieren.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Omelett mit Gemüse-Füllung

Omelett mit Gemüse-Füllung

Omelett.JPG
IMG_5361.JPG

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

lactosefrei – glutenfrei – histaminverträglich (je nach Zutaten) – fructosefrei (je nach Zutaten)

Für 2 Personen - jeweils eine Hälfte

Zutaten Omelett

  • 4 Eier

  • Etwas Kurkuma

  • Salz, schwarzer Pfeffer

  • Etwas Wasser

 

Zutaten Füllung

  • Gemüse nach Wahl

  • Kräuter

  • Avocado oder Avocado-Dip (Avocado, etwas Knoblauch, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Zitronensaft pürieren)

  • Frische Gewürze, Salz

 

Zubereitung

  1. Eier mit ganz wenig Wasser gut zerschlagen.

  2. Etwas Kurkuma, schwarzer Pfeffer und Salz dazugeben, gut mischen.

  3. In einer Pfanne etwas Ghee zergehen lassen und Omelett-Mix dazugeben, beidseitig ganz leicht goldbraun anbraten.

  4. In einer zweiten Pfanne Gemüse/Pilze nach Wahl würzen und leicht dünsten.

  5. Eine Omelett-Hälfte in der Pfanne belegen mit gedünstetem Gemüse, rohem Gemüse, Avocado-Dip und Kräutern nach Wahl (siehe Foto).

  6. Omelett zuklappen und auf einen Teller ziehen.

  7. Omelett teilen und auf zwei Tellern anrichten.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Dinkel-Vollkornbrot mit pflanzlichem Aufstrich und Gemüse

Comment

Dinkel-Vollkornbrot mit pflanzlichem Aufstrich und Gemüse

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

lactosefrei – histaminverträglich (je nach Zutaten) – fructosefrei (je nach Zutaten)

Brot.jpeg

Zutaten

  • Scheibe Dinkel-Vollkornbrot

  • Pflanzlicher Aufstrich wie Avocado-Dip, Oliven-Aufstrich, Paprika-Dip, Humus, Mandelmus oder Nussbutter etc.

  • Gemüsescheiben wie Radieschen, Tomaten, Gurken, Zwiebelröllchen etc.

  • Sprossen oder Wildpflanzen

  • Kräuter wie Dill, Petersilie, Koriander, Basilikum etc.

  • Ei, Kerne (Pinien, Kürbis, Sonnenblumen etc.) optional

 

radishes-2217038_1280.jpg

Zubereitung

  1. Brot bestreichen mit Aufstrich nach Wahl.

  2. Belegen und garnieren nach Wahl.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Comment

Süsskartoffel-Scheiben süss-salzig

Süsskartoffel-Scheiben süss-salzig

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

lactosefrei – glutenfrei – histaminverträglich – fructosefrei, falls ohne Datteln

Passt wunderbar zu einem Green-Smoothie.

P1070186.jpg

Zutaten

  • 1 Süsskartoffel

  • 1 Dattel getrocknet

  • Etwas Kokosflocken

  • Schwarzer Sesam

  • Kokosöl

  • Salz

 

Zubereitung

  1. Süsskartoffel schälen und in Scheiben schneiden.

  2. Kokosöl in Bratpfanne zergehen lassen.

  3. Süsskartoffel-Scheiben dazugeben.

  4. Sanft beidseitig ganz leicht anbraten.

  5. Leicht salzen, mit Kokosflocken, kleinen Dattelstückchen und schwarzem Sesam garnieren.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Schnelles Powerbrot

Schnelles Powerbrot

Power-Brot.jpeg
Powerbrot-Kerne.jpeg
Powerbrot.jpeg

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

lactosefrei – histaminverträglich – fructosefrei

Zutaten

  • 300 g Dinkel-Vollkornmehl

  • 100 g Buchweizenmehl

  • 100g Kastanienmehl

  • 60 g Lupinenmehl (idealerweise gekeimt)

  • 1 TL Brotgewürze (Anis, Kümmel... gemahlen oder ganz), auch getrocknete Kräuter wie Oregano oder Basilikum etc. schmecken lecker

  • 1 Packung Bio-Weinstein-Backpulver

  • 1/2 TL Galgant

  • 1 EL Salz

  • ca. 600 ml lauwarmes Wasser

  • 3 EL Topping (nach Belieben z. B. Kürbis- oder Sonnenblumenkerne, Sesam etc.)

 

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  2. Alle trockenen Zutaten mit Ausnahme des Toppings in eine Schüssel geben und vermischen.

  3. Das lauwarme Wasser hinzugeben und alles gut vermischen.

  4. Den Teig in eine Brotbackform geben.

  5. Ein feuerfestes Gefäss mit Wasser in den Ofen geben und das Brot auf mittlerer Stufe im Backofen für ca. 60 Minuten backen.

  6. Nach dem Backen das noch heisse Brot mit wenig Wasser bestreichen (mit einem Eierpinsel geht es am besten) und nach Belieben mit dem Topping bestreuen.

  7. Das Brot auskühlen lassen und geniessen.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Müesli mit Apfel und Gewürzen

Müesli mit Apfel und Gewürzen

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

lactosefrei – glutenfrei 

Frühstücks-Müesli.jpeg

Zutaten

  • 1 Apfel – an der Röstiraffel geraffelt

  • Wenig ungeschälten Ingwer – gerieben

  • Wenig Ghee zum Dünsten

  • Wenig Zimt

  • Wenig Kardamom

  • 1 EL Braunhirse – gemahlen

  • 1 EL Rosinen – in ca. 1 dl warmem Wasser mindestens 5 Minuten einweichen

  • 1 dl pflanzliche Milch (wir mögen am liebsten selbstgemachte Hafermilch dazu)

  • 1 EL Baumnüsse – gehackt (alternativ auch Haselnüsse)

  • 1 TL Kokosraspel

  • Wenig Bourbon Vanille gemahlen (z.Bsp. von Rapunzel)

  • Wenig abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

  • Wenig Galgant

  • 1 Prise Himalayasalz

  • Apfelschnitz und Pfefferminzblatt zum Verzieren

 

Zubereitung

  1. Ghee in einer Pfanne erwärmen.

  2. Den geraffelten Apfel und den geriebenen Ingwer in die Pfanne geben und zusammen mit den Gewürzen kurz andünsten.

  3. Danach die eingeweichten Rosinen (inklusive Einweichwasser) und die pflanzliche Milch dazugeben und kurz erwärmen.

  4. Pfanne vom Herd nehmen und die Nüsse, die Kokosraspel, die gemahlene Vanille und die abgeriebene Zitronenschale dazugeben und gut vermengen.

  5. Wer es gerne süsser mag, der gibt noch ein wenig Yaconsirup oder Kokosblütenzucker dazu.

  6. In Müeslischäleli anrichten und mit dem Apfelschnitz und den Minzblättern verzieren.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Green Smoothie Bowl mit Chia

Green Smoothie Bowl mit Chia

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

lactosefrei – glutenfrei

Dieses Frühstück ist sehr reichhaltig – kann aber selbstverständlich nach Belieben etwas leichter gestaltet werden. Ergibt zwei grosse Portionen für hungrige Mäuler oder 3-4 kleinere Portionen. 

P1070175.JPG

Zutaten

  • 3 EL Chia über Nacht in Wasser eingeweicht

  • 1 Banane

  • 1/2 Avocado

  • 2 grosse Handvoll Spinat roh

  • 2 getrocknete Datteln

  • Ganz kleine Handvoll Mandeln

  • 2 dl Wasser

  • Zitrone – nur abgeriebene Schale (gut waschen - Bio)

  • Kürbiskerne, Sesam, Kokosflocken zur Dekoration

 

Zubereitung

  1. Alle Zutaten ausser Chia in den Smoothie-Mixer geben, gut pürieren.

  2. Chia-Pudding (Chia in Wasser eingeweicht) in Schalen geben.

  3. Den Smoothie-Mix von der Mitte her langsam dazugeben.

  4. Mit Sesam, Kürbiskernen, Kokosflocken dekorieren.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Kichererbsen-Pancakes mit Gemüse

Kichererbsen-Pancakes mit Gemüse

Vorbereitung_Pancake.jpg
Avocado_Tomaten.JPG
Kichererbsen_Pancake.jpg

Sommer – Herbst

lactosefrei – glutenfrei – fructosefrei (ohne Zwiebeln)

Für ca. 2 Personen


Zutaten Pancake

  • 200 g Kichererbsenmehl

  • 1/2 TL Kurkuma-Pulver

  • 1/2 TL Paprika-Pulver

  • 1/2 TL Kreuzkümmel im Mörser zerstossen oder in Pulverform

  • Etwas schwarzer Pfeffer / Salz

  • 1 Frühlingszwiebel (optional)

  • 1 Tomate (optional)

  • Etwas Ghee

Ohne Frühlingszwiebeln und Tomaten gelingen die Pancakes etwas dünner. 

 

Zutaten Topping

  • 1 Tomate

  • 1/2 Avocado

  • 1/2 - 1 Frühlingszwiebel

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung Pancake

  1. Kichererbsenmehl in eine Schüssel geben.

  2. Kurkuma, Paprika, Kreuzkümmel, schwarzen Pfeffer beigeben.

  3. Salz nach Belieben beigeben.

  4. Optional Tomate und Frühlingszwiebel fein würfeln.

  5. Die ganze Mischung gut mischen, bevor Wasser dazu kommt.

  6. Wasser beigeben bis eine dünne Masse entsteht. Dünnere Pancakes mit einer eher dünnflüssigeren Masse werden besser.

  7. Ghee in einer Bratpfanne zergehen lassen.

  8. Pancake-Masse in die Pfanne geben, so dass ein schöner Pancake entsteht - kleinere gehen besser zum Wenden.

  9. Auf beiden Seiten langsam goldbraun braten (Geduld zahlt sich aus).

  10. Mit dem Topping garnieren.

Zubereitung Topping

  1. Tomate und Avocado in kleine Würfel schneiden und in einer Schüssel mischen.

  2. Frühlingszwiebel fein schneiden und beigeben.

  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Green Smoothies

Green Smoothies

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

lactosefrei – glutenfrei – histaminverträglich (je nach Zutaten) – fructosefrei (je nach Zutaten)

Green Smoothies können zum Frühstück oder auch als Zwischenmahlzeit genossen werden.

drink-3350475.jpg

Zutaten

  • Minimum 50%-Anteil grüne Blätter - gerne auch viel mehr
    (Salate, Spinat, Kräuter, Sprossen, Blätter von Wildpflanzen, Blätter von Gemüsen wie Kohlrabi, Radieschen etc. - nur Blattgemüse, anderes Gemüse kann zusammen mit Früchten Blähungen begünstigen)

  • Rest-Anteil Früchte

  • Wenig Wasser

  • Etwas Fettreiches, damit die fettlöslichen Vitamine gut aufgenommen werden können
    (ganz wenig Öl, etwas Nüsse, Avocado, Samen, Kerne etc.)

 

Zubereitung

  1. Alles in den Mixer geben und pürieren.

 

Alternativ aufpeppen mit

  • Kardamom

  • Zimt

  • Abgeriebener Schale einer Bio-Zitrone

  • Ingwer

  • Avocado

  • Nüssen, Nuss-Mus, Hanfsamen, Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen, Sesam etc.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Papaya-Schiffchen

Papaya-Schiffchen

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

lactosefrei – glutenfrei 

Ganz nach Wunsch kann auch bei diesem Rezept ausgetauscht werden: Früchte tauschen, wenig Kardamom oder naturreiner Kakao dazu, anstatt Mandelmus z.B. Kokos-Butter, anstatt Hanfsamen einige Nüsse, Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne etc.! Viel Spass beim Kreieren. 

Für 2 Personen

WhatsApp Image 2018-02-02 at 22.58.47 (4).jpeg

Zutaten

  • 1 Papaya

  • 1 Apfel

  • 1 Banane

  • 2 EL Chia

  • 2 EL Hanfsamen geschält

  • 2 EL Kokosflocken

  • 1 EL Mandelmus

  • Etwas Zimt (nach Belieben)

  • 1 Feige

  • Etwas schwarzer Sesam

  • Etwas Granatapfel

WhatsApp Image 2018-02-02 at 22.58.47 (6).jpeg

Zubereitung

  1. Chia in etwas Wasser einweichen bis ein "Pudding" entsteht (mindestens 30 Minuten).

  2. Papaya in zwei Hälften teilen und Kerne entfernen.

  3. Apfel im Food Processor zerkleinern (alternativ grob raffeln).

  4. Hanfsamen dazugeben.

  5. Kokosflocken dazugeben.

  6. Mandelmus dazugeben.

  7. Zimt nach Belieben dazugeben.

  8. Chia-Pudding darunter ziehen.

  9. Die gut gemischte Masse in die Papaya-Schiffchen füllen.

  10. Papaya-Schiffchen garnieren: mit schwarzem Sesam, Kokosflocken, Granatapfel.

  11. Teller garnieren: mit Bananen und Feigen.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Energy-Cracker

Energy-Cracker

Frühling – Sommer – Herbst – Winter

lactosefrei – glutenfrei – histaminverträglich – fructosefrei

Die Cracker sind sehr nahrhaft und reich an wichtigen Vitalstoffen. Pur oder in kreativer Kombination geniessbar als gesunder Snack, schmackhafte Vorspeise oder als Teil der Hauptmahlzeit.

Rezepte für leckere und natürlich gesunde Dips finden Sie hier!

Achtung: Empfohlen sind nicht mehr als 1.5 EL Leinsamen täglich (bei Durchschnittsgewicht).


 

Zutaten

  • 10 EL Leinsamen geschrotet (damit frisch, im Food Processor fein zerkleinern)

  • 5 EL Leinsamen ganz

  • 3 EL Sonnenblumenkerne ganz

  • 2 EL Sesam hell ganz

  • 2 EL Sesam dunkel ganz

  • 2 Karotten mittlerer Grösse - im Food Processor stark zerkleinert

  • 1 knapper TL Salz (lieber anfangs etwas weniger und nachsalzen falls nötig)

  • ca. 1 TL italienische Kräuter getrocknet

  • ca. 1/2 TL Kurkuma

  • Wenig schwarzer Pfeffer

  • Nach Belieben wenig Curry

  • 1/3 – 1/2 TL Honig (1/3 zugeben, nur erhöhen falls nötig)

  • Wasser (so dass geschmeidige Masse entsteht - siehe Foto)

Zubereitung

  1. 10 EL Leinsamen im Food Processor stark zerkleinern, in eine Schüssel geben.

  2. 2 Karotten im leeren Food Processor stark zerkleinern, ebenfalls in die Schüssel geben.

  3. Restliche Zutaten darunter ziehen (Gewürze lieber spärlich hinzufügen und am Schluss nachwürzen).

  4. So viel Wasser dazugeben, dass eine geschmeidige Masse entsteht. Die Leinsamen quellen durch die Zugabe von Wasser und geben der Masse die nötige Klebsubstanz. Daher mindestens 20 min Zeit geben und dabei nach Bedarf weiter Wasser dazugeben.

  5. Den Ofen auf 110 Grad vorheizen.

  6. Backblech mit Backtrennpapier belegen. Kugeln formen und auf dem Backblech mit den Fingern zu flachen Crackern drücken (ca. 3-4 mm).

  7. 2 Stunden "back-trocknen". Cracker wenden, sobald sie stabil, leicht lösbar und auf der Oberseite ziemlich trocken sind.

  8. Ofen ausschalten und die Cracker weiter im geschlossenen Ofen trocknen lassen. Nach weiteren ca. 2.5 herausnehmen.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Bananen-Mandel-Pancake

Bananen-Mandel-Pancake

Frühling – Sommer – Herbst – Winter (Beeren-Topping nur im Sommer)

lactosefrei – glutenfrei

Zutaten Bananen-Mandel-Pancake

  • Wenig Kokosöl

  • 2 Bananen

  • 3 Eier

  • 2 Datteln

  • 2 EL Mandelmus (100% rein ohne Zucker und Zusatzstoffe)

  • Etwas Zimt- und Kardamompulver

 

Zutaten Topping

  • Nach Belieben wenig Kokos- oder Mandelmus

  • Beeren

  • Kokosflocken

  • Sesam

  • Oder ganz nach individuellem Wunsch

Pancake

Zubereitung

  1. Zutaten Pancake im Smoothie Mixer oder Food Processor mixen.

  2. Etwas Kokosöl in die Bratpfanne geben.

  3. Pancakemasse dazugeben, kleine Pancakes formen, sehr schonend und geduldig anbraten (zu grosse Pancakes sind schwer zu wenden / beim zu schnellen Wenden zerfallen die Pancakes).

  4. Anrichten: mit etwas Kokos- oder Mandelmus bestreichen und mit Kokosschnitzen, Sesam, Beeren, Minze garnieren .

Natürlich können Sie hier sehr kreativ sein. Der Pancake kann auch mit Avocados und vielem mehr belegt werden.

 

Download PDF zum Ausdrucken