Kohlrabi.jpeg
Kohlrabi.jpeg

Frühling – Sommer – Herbst

lactosefrei – glutenfrei

Zutaten

  • 2 mittelgrosse Kohlrabi
  • Saft einer halben Zitrone
  • 200g veganer Sauerrahm (z.Bsp. von Soyananda „fermentierte Bio-Soya-Alternative“)
  • 3 EL naturtrüber Apfelessig
  • 2 EL Walnussöl
  • 2 EL gemischte Kräuter (frisch oder getrocknet)
  • schwarzer Pfeffer, wenig Kurkuma
  • 1 EL Tamari (fermentierte Soyasauce)
  • Räuchertofu (auf Bio-Qualität achten!)

 

Zubereitung

  1. Die Kohlrabi schälen, waschen, trocken tupfen und in feine Streifen hobeln. Danach mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Den Sauerrahm mit Essig, Öl, Salz und den Kräutern gut miteinander verrühren und über den Kohlrabi geben.
  3. Im Kühlschrank ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Räuchertofu würfeln und zusammen mit dem Kurkuma in der Ghee kurz anbraten (ca. 5 Minuten), anschliessend mit Tamari ablöschen.
  5. Den Kohlrabi-Salat aus dem Kühlschrank nehmen, mit Pfeffer bestreuen und zusammen mit dem Tofu geniessen.

 

Download PDF zum Ausdrucken

Kohlrabi-Salat-Raeuchertofu.jpeg